aok_titel_hotelglobal_mn_13072015

Alles ganz global

Was bedeutet eigentlich Globalisierung? Und was hat meine Hose und die Schokolade damit zu tun? Vieles ist leicht zu erklären, aber Begriffe wie Globalisierung lassen sich nur schwer fassen. Besonders in der heutigen Zeit, wo es immer mehr um Globalisierung geht und die Facetten immer umfangreicher werden, verliert man schnell den Überblick.

Das Hafenmuseum Speicher XI in Bremen hat sich passend zu diesem Thema die Sonderausstellung “Willkommen@HotelGlobal” ins Haus geholt. Noch bis zum 18. Oktober 2015 wird großen und kleinen WeltentdeckerInnen ein interaktives Abenteuer rund um die Globalisierung geboten. Die Hauptzielgruppe umfasst zwar Schulkinder, Erwachsene kommen aber auf jeden Fall auch auf ihre Kosten und lernen noch viel Neues dazu.

Die Ausstellung ist aufgebaut wie ein großes Hotel. Zusammen mit dem Liftboy, der mich an der Rezeption erwartet, erkunde ich die einzelnen Zimmer, wo sehr unterschiedliche Hotelgäste aus der ganzen Welt wohnen. Alles ganz global. Jeder Gast erzählt mir seine eigene Geschichte, die einen der vielen Aspekte der Globalisierung abdeckt. Zu jedem Gast fällt dem Liftboy auch eine Story ein, sodass er mich auf eine amüsante Weise in das jeweilige Thema eingeführt.

 

Ich treffe als Erstes auf den Chocolatier Josef Zotter aus Österreich, der auf bewussten Umgang mit Lebensmitteln hinweist. Wo kommen eigentlich meine Erdbeeren her? Was bedeutet fairtrade Schokolade? Fragen, die alle mit der Globalisierung zusammenhängen und sich uns jeden Tag stellen, werden hier beantwortet und näher erläutert.

So kann ich beispielsweise selbst mit der passenden Arbeitskleidung zum Koch oder Köchin werden und einen digitalen Obstsalat und vieles mehr zubereiten. Ich entscheide hier ganz allein, ob ich auf importierte oder regionale Produkte zurückgreife. Die Pro- und Contra-Argumente zu dem jeweiligen Produkt werden mir direkt während der Zubereitung auf einem Bildschirm erklärt. Alles ganz interaktiv.

 

Außerdem treffe ich noch Kapitän Mischa Richter, der Containerschiffe von Bremerhaven nach Shanghai fährt. Hier habe ich die Möglichkeit, selbst einmal ein Modellschiff zu beladen. Die einzelnen Container zeigen genau ihren Inhalt, sodass gut überlegt werden muss, wo am besten das Gefahrengut oder die besonders schweren Container zu platzieren sind. Das ist gar nicht leicht bei der großen Anzahl an Waren. Kapitän Mischa Richter erzählt nebenbei, was für ihn Globalisierung bedeutet und was seine Aufgaben als Kapitän sind.

Später komme ich noch an dem Wäschezimmer von dem Hotelpersonal vorbei. Hier ist Zimmermädchen Fatima Khalifa mit Bügeln und Sortieren der Wäsche beschäftigt. Sie kommt ursprünglich aus Marokko und arbeitet nun in einem Hotel in Berlin. Was sie genau bewegt hat ihre Heimat zu verlassen und wie es ihr heute in Deutschland geht, erzählt sie mir gerne. Dafür helfe ich ihr, die saubere Wäsche den Gästen zuzuordnen.

 

Es gibt noch viele weitere Zimmer mit interessanten Gästen zu entdecken, aber dazu müsst ihr dann schon selbst vorbeikommen. Die insgesamt 13 Zimmer sind sehr detailliert, dem Thema entsprechend, eingerichtet, sodass sofort die passende Atmosphäre entsteht und ich mich vollkommen dem Thema und der dazugehörigen Geschichte widmen kann. Außerdem bietet jedes Zimmer nicht nur Informationen zum Lesen und Anhören, sondern auch Spiele, die das interaktive Lernen fördern und so die Inhalte besser begreifbar machen.

Die Ausstellung „Willkommen@HotelGlobal“ ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn man Globalisierung in Bildern und Geschichten lernen und verstehen möchte. Nicht nur Kinder haben dort ihren Spaß, auch den Erwachsenen wird deutlich gemacht, wo dieses Thema überall im Alltag zu finden ist und welche Möglichkeiten es gibt, sich damit bewusst auseinander zu setzen. Kommt vorbei, der Liftboy und die Hotelgäste erwarten euch schon!

Die Ausstellung wird von der AOK Bremen/Bremerhaven unterstützt und läuft noch bis zum 18. Oktober 2015 im Hafenmuseum Speicher XI in Bremen. Weitere Informationen wie Eintrittspreise und Öffnungszeiten findet ihr hier. Versicherte der AOK Bremen/Bremerhaven erhalten außerdem 10% Ermäßigung auf den Ticketpreis.

Hinterlasse eine Antwort